Skip to main content

26.03.2018 | Fachhochschule Nordwestschweiz

Die FHNW packt gesellschaftliche Herausforderungen interdisziplinär an

Die Fachhochschule Nordwestschweiz vereint mit ihren neun Hochschulen unterschiedlichste Fachkompetenzen. Auf Basis dieser fachlichen Vielfalt hat die FHNW die Strategischen Initiativen lanciert – ein interdisziplinäres Forschungs-, Entwicklungs- und Förderprogramm, in dessen Rahmen Lösungsansätze zu gesellschaftlichen Herausforderungen entwickelt werden. Nun zieht die FHNW Bilanz zur Periode 2015–2017.

Grosse gesellschaftliche Herausforderungen wie Alterung der Gesellschaft, Mangel an naturwissenschaftlich-technischen Fachkräften, nachhaltige Energieversorgung und Förderung von Unternehmertum können nur mit interdisziplinären Ansätzen gelöst werden, denn innovative Lösungen entstehen häufig an den Schnittstellen von verschiedenen Forschungsgebieten. Daher lancierte die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW die Strategische Initiativen Alternde Gesellschaft, EduNaT, Energy Chance und Unternehmertum – fachübergreifende Forschungs- und Entwicklungsprojekte, um zentrale Herausforderungen unserer Gesellschaft interdisziplinär anzupacken. Mit diesem Ansatz trägt die FHNW auch der Praxis der Arbeitswelt Rechnung, in welcher neben hoher Fachkompetenz und Sozialkompetenz zunehmend die Kompetenz im Umgang mit fachlicher Diversität wichtig ist.

Strategische Initiative Alternde Gesellschaft

Ziel der Strategischen Initiative Alternde Gesellschaft war es, einen Beitrag zur nachhaltigen Verbesserung der Lebenslage und Lebensqualität älterer Menschen zu leisten sowie ihre Integration und Partizipation im Alltags- und Arbeitsleben zu fördern. Hierbei hat die FHNW technische Produkte und Anwendungen für ältere Menschen entwickelt. Die im Rahmen der Strategischen Initiative entstandene Online-Plattform Alters Atlas visualisiert benutzerfreundlich altersbezogene Daten und erweitert die Wissensbasis sowohl für Gemeinden und Kantone der Nordwestschweiz, als auch für Verbände und andere Interessierte zum Thema Alter. Der Alters Atlas umfasst Kennzahlen zu den Themen Bildung, Gesundheit, soziale Unterstützung und Erwerbstätigenquote der über 65-Jährigen sowie zur Altersarmut.

Strategische Initiative EduNaT

Im Rahmen der Strategischen Initiative EduNaT hat die FHNW interdisziplinäre Unterrichtseinheiten und Unterrichtsmaterialien sowie Lehr- und Lerninstrumente zu aktuellen MINT-Themen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) konzipiert und entsprechende Empfehlungen an Behörden, Schulen und Lehrpersonen formuliert. Im Zentrum steht die Professionalisierung von Lehrpersonen in den Bereichen Technik und Digitalisierung. Zudem wurden neue Ergänzungsangebote für ausserschulische Aktivitäten entwickelt, in deren Rahmen das generationenübergreifende Lernen und die Sensibilisierung der breiten Öffentlichkeit durch Schnitzeljagden und Sommerlager erprobt wurden. Damit sind sowohl Familien als auch Seniorinnen und Senioren – die sogenannten Technik-Grosi und Naturkunde-Nonno – aus dem Bildungsraum Nordwestschweiz angesprochen.

Strategische Initiative Energy Chance

Im Hauptprojekt Regionaler Energieverbund der Strategischen Initiative Energy Chance hat die FHNW zusammen mit Praxispartnern die Grundlagen für den Aufbau eines Praxislabors gelegt. Hierbei werden Hauseigentümerinnen und -eigentümer in ein Energiemarktszenario der Zukunft versetzt und deren Verhalten beobachtet. Hierbei sollen Strategien der Energieversorgung bezüglich Technologie, Geschäftsmodelle und Kundenverhalten getestet und überprüft werden. Im Projekt «Digitale Energiesysteme in Quartieren» wird zudem ein massgeblicher Beitrag zur Optimierung künftiger nachhaltiger Energiesysteme in Quartieren geleistet und die Chancen beziehungsweise Risiken einer Digitalisierung aufgezeigt werden.

Strategische Initiative Unternehmertum

Im Rahmen der Strategischen Initiative Unternehmertum unterstützt die FHNW Studierende, Mitarbeitende und Unternehmen mit der «Swiss Start Up Challenge» bei Neugründungen, mit der «Swiss Innovation Challenge» bei Innovationen und mit der «Swiss Next Challenge» bei der Übergabe eines Unternehmens an die nächste Generation. Mit der «Swiss Student Sustainability Challenge» werden Studierende, die gemeinwohl- und nicht gewinnorientierte Projekte entwickeln wollen und mit der «Swiss Cultural Challenge» junge Kreativtätige bei der Entwicklung ihrer Projekte unterstützt. Diese «Swiss Challenges» umfassen mehrmonatige Förder- und Unterstützungsprogramme für (angehende) Unternehmerinnen und Unternehmer – so zum Beispiel mit Coachings zu Themen wie Business Plan, Innovationsmanagement, Wachstumsfinanzierung und Patentrecht. In den Jahren 2015-2017 setzten sich an 154 durchgeführten Veranstaltungen über 800 Wettbewerbsteilnehmende mit den Themen Entrepreneurship und Innovation auseinander. Auf der Online-Plattform Entrepreneur-Check können Studierende und Mitarbeitende zudem ihre Eignung zum Unternehmer bzw. zur Unternehmerin testen und erhalten auf der Grundlage der Ergebnisse gezielte Beratungen für die Weiterentwicklung ihrer Kompetenzen.

Die Erkenntnisse aus den vier Strategischen Initiativen sind in über 60 Lehrveranstaltungen der Ausbildung sowie in fast 50 Weiterbildungsprogramme der FHNW eingeflossen. Prof. Dr. Falko Schlottig, Leiter der Strategischen Initiativen freut sich über die positive Bilanz 2015-2017: «Wir haben das Ziel, im Rahmen von interdisziplinären Projekten innovative Lösungsansätze auf gesellschaftliche Herausforderungen zu generieren, erreicht. Die gesammelten Erfahrungen fliessen nun in die neuen Strategischen Initiativen 2018-2020 ein.»


Mehr Informationen:

Kontakt

Dominik
Dominik Lehmann Leiter Kommunikation FHNW Telefon : +41 56 202 77 28 E-Mail : dominik.lehmann@fhnw.ch
Diese Seite teilen: