Skip to main content

11.03.2022 | Pädagogische Hochschule

MOTIVATE!-Projekt geht in die nächste Runde

Was bietet das MOTIVATE-Projekt den Mobilitätsinteressierten? Hier eine Übersicht über die verschiedenen Elemente:

Digitales Tandem-Programm MOTIVATE! für Studierende

Herzstück der Hochschulkooperation ist das digitale Tandem-Programm MOTIVATE!

Es geht um die Entwicklung von Lehr-/Lernszenarien für eine internationale Zusammenarbeit in der Lehre mit dem Ziel, die Internationalisierung der Lehrkräftebildung auszubauen. Durch das Tandem-Programm wird die Möglichkeit geboten, internationalen Austausch zu erleben, ohne dafür physisch mobil sein zu müssen.
Studierende der teilnehmenden Hochschulen bearbeiten über ein akademisches Jahr in festen Tandems verschiedene Themen rund um Schule, Gesellschaft, Lehren und Lernen. Pro Hochschule werden ca. 5 Studierende teilnehmen. Es sind zwei Durchläufe geplant.

Begleitend zum bilateralen Austausch in den Tandems gibt es regelmässige gemeinsame Sessions. Diese finden abwechselnd in zwei unterschiedlichen Formaten statt:

  • House Sessions: Im Zentrum dieser Treffen steht zum einen der Erfahrungsaustausch mit den anderen Tandems, die gemeinsame Reflexion und das Teilen von Ergebnissen. Zum anderen wird hier das Thema und die neue Vertiefungsaufgabe vorgestellt, mit der sich die Tandems im nächsten Monat bzw. in den darauffolgenden Wochen beschäftigen sollen.
  • Workshops: Diese Treffen werden von (externen) Trainer*innen gestaltet, die praxisbezogene Skills zu verschiedenen lehramtsrelevanten Themen vermitteln. Pro Workshopthema werden voraussichtlich jeweils zwei Termine – im Abstand von 1-2 Wochen – stattfinden. Die Tandems werden in der ersten Session eine kleine Aufgabe bekommen, um sich zwischen den Terminen mindestens einmal zu treffen und auszutauschen.

Gastdozenturen an die TUB für Dozierende (je eine von PH FHNW und TNTU Trondheim)

Hierzu gibt es keine Detailinformationen.

Einwöchige Summerschool (2023 & 2024) für Students & Staff (Doz/Admin)

Alle Studierenden, die am Programm teilgenommen haben, bekommen einen Platz zugesichert. Die erste Summerschool wird im Sommer 2023 an der TU Berlin stattfinden. Die Teilnehmenden aus der Schweiz und aus Norwegen bekommen eine finanzielle Förderung zur Teilnahme an der Summerschool in Berlin.

Physische Mobilitäten für Students & Staff (Doz/Admin)

Student Exchange (1 – 2 Semester)

Die semesterweise Studierendenmobilität werden über das Swiss-European Mobility Programme (SEMP) finanziert. Beratungen und Anträge werden wie gewohnt über die Stabsstelle Internationales PH FHNW bearbeitet.

Staff Mobility (2 – 5 Tage)

Es ist explizit gewünscht, dass sich Mitarbeitende (gegenseitig) besuchen und in Form von individuell gestaltbaren Jobshadowings über die Organisationsstrukturen und Abläufe ihrer Institutionen informieren. Kultur und geselliges Beisammensein darf ebenfalls integriert werden. Der zeitliche Aufwand kann von den Beteiligten selbst definiert werden. Es müssen keine Besuchsprogramme erarbeitet werden, sondern die Besuche können punktuelle Treffen und freie Zeiteinteilung beinhalten.

Im Rahmen der Staff Mobility sind drei Modelle möglich:

  1. Jobshadowing (persönliche Fortbildung)
  2. Lehrtätigkeit (für Dozierende, ab 8h Lehre pro Person/Woche pro Aufenthalt)
  3. Kombi Jobshadowing/ Lehrtätigkeit (für Dozierende, 4h Lehre pro Person & Jobshadowing)

Rückblick: Im Herbst 2021 besuchten bereits zwei Personen der TUB die PH FHNW.

Interessierte Personen können sich nach Absprache mit der*m Vorgesetzten bei der Stabstelle Internationales PH FHNW bewerben.

Grundlegende Informationen

Finanzierung

Das digitale Tandem-Programm, Gastdozenturen und Summerschools werden über die DAAD-Förderschiene Lehramt.International aus Mitteln des deutschen Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert.

Die physischen Mobilitäten für Student & Staff der PH FHNW werden über das Swiss-European Mobility Programme (SEMP) finanziert.

Merkblatt Staff Mobility for Teaching STA

Merkblatt Staff Mobility for Training STT

Einordnung an der PH FHNW

Innerhalb der Internationalisierungsstrategie PH FHNW ist das Projekt MOTIVATE! Bestandteil des Aktionsfeldes (AF) 5 «Digitalisierung» und trägt zur Erhöhung der «Internationalisierung at home» und Erwerbs interkultureller und internationaler Kompetenzen der Studierenden und Mitarbeitenden der PH FHNW bei.

Studierende aller Institute der PH FHNW können sich für eine Teilnahme bewerben. Da die Möglichkeit zur Teilnahme von der Anzahl an Tandem-Partner*innen abhängt und außerdem nur begrenzt Plätze vorhanden sind, kann es in Einzelfällen sein, dass eine Teilnahme nicht möglich ist.

Die Stabsstelle Internationales wird das Programm an der PH FHNW kommunizieren.

Hauptverantwortung und Projektorganisation und -koordination liegt bei der TUB.
Projektleitung: Prof. Dr. Susann Fegter, TUB

Zeitlicher Ablauf

21. Mai 2022: Anmeldefrist erstes Programmjahr
September 2022 – August 2023: Erster Programmdurchlauf

Schedule Motivate.jpg

Webseite des Projekts

https://motivate-blog.org/


Diese Seite teilen: