Artikelaktionen

    Von der Schule zum Beruf

    Die Begleitung und Beratung von Jugendlichen bei der Berufswahl und Berufsintegration ist anspruchsvoll. Es braucht dazu ein Verständnis von individuellen Berufswahl- und Lernprozessen sowie vertiefte Kenntnisse der Berufsfelder und Entwicklungen im Berufsbildungs- und Übergangssystem. Wir bieten Ihnen als Fachperson die Gelegenheit, sich mit zentralen Themen zur beruflichen Integration im interprofessionellen Umfeld auseinanderzusetzen. Sie können aus zwei spezifischen Angeboten wählen: Profil A: Fachlehrerin/Fachlehrer Berufswahlunterricht EDK Profil B: Berufsintegrationscoach

    Sloagn zu Von der Schule zum Beruf

    Anmeldekarte (Word): Von der Schule zum Beruf

    Offene Module

    Folgende Module dieses Angebotes können von interessierten Lehrpersonen besucht werden, ohne dass der ganze Lehrgang besucht werden muss. Die Teilnahme setzt die Bereitschaft zur aktiven Partizipation am Fachdiskurs und zum Selbststudium voraus.

    Förderorientierter Berufswahlunterricht
    Verankerung der Berufswahlthematik im Schulhaus
    Beratungs- und Konfliktgespräche

    Von der Schule zum Beruf

    Detailinformationen zu «Von der Schule zum Beruf»

    Gehe zu Leitung Leitung Gehe zu Abschluss Abschluss
    Gehe zu Kooperation Kooperation Gehe zu Dozierende Dozierende
    Gehe zu Adressatinnen Adressatinnen Gehe zu Arbeitsaufwand Arbeitsaufwand
    Gehe zu Arbeitsformen Arbeitsformen Gehe zu Leistungsnachweise Leistungsnachweise
    Gehe zu Anmeldetermin Anmeldetermin Gehe zu Studienbeginn Studienbeginn
    Gehe zu Dauer Dauer Gehe zu Ort Ort
    Gehe zu Kosten Kosten Gehe zu Kontakt Kontakt

     

    Nach oben Leitung


    dipl. Psych. Lalitha Chamakalayil
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut Kinder- und Jugendhilfe HSA FHNW

    M. A. Roland Härri
    Dozent für Organisations- und Qualitätsentwicklung, PH FHNW

    Ergänzende Beschreibung

    Nach oben Abschluss

    Certificate of Advanced Studies «Von der Schule zum Beruf, Profil A: Fachlehrerin/Fachlehrer Berufswahlunterricht»,
    20 ECTS-Punkte, EDK-Anerkennung als Fachlehrerin/Fachlehrer Berufswahlunterricht.

    Certificate of Advanced Studies «Von der Schule zum Beruf, Profil B: Berufsintegrationscoach»,
    15 ECTS-Punkte.

    Nach oben Kooperation

    Institut Kinder- und Jugendhilfe, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW

    Nach oben Dozierende

    • Lalitha Chamakalayil, dipl. Psych., Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut Kinder- und Jugendhilfe HSA FHNW
    • Miriam Dalla Libera, Sekundarlehrerin, Sekundarschule Basel-Stadt
    • Rahel Fritz Osswald, dipl. Berufs- und Laufbahnberaterin, Berufs-Studien-und Laufbahnberatung BL
    • Roland Härri, Dozent für Organisations- und Qualitätsentwicklung, PH FHNW
    • Dominik Herzog, dipl. Berufs- und Laufbahnberater
    • Sarah Kaufmann Jost, Case Managerin & dipl. Berufs- und Laufbahnberaterin
    • Thomas Markwalder, selbständiger Dozent
    • Benno Müller, Lehrer, Coach und Organisationsberater BSO
    • Annamarie Ryter, Prof. Dr., Dozentin, PH FHNW
    • Dorothee Schaffner, Prof. Dr., Dozentin, HSA FHNW

    Nach oben Adressatinnen

    • Profil A: Lehrpersonen der Sekundarstufe I und II, die Berufswahlunterricht erteilen
    • Profil B: Lehrpersonen, Sonderpädagogen und -pädagoginnen, Sozialarbeitende und weitere Fachpersonen aus schulischen oder berufspraktischen Brückenangeboten, Motivationssemestern oder Jugendhilfemassnahmen

    Nach oben Arbeitsformen

    Input, Gruppenarbeiten, Grossgruppenmethoden, Einzelstudium

    Nach oben Arbeitsaufwand

    • Profil A: 600 Stunden (20 ECTS)
    • Profil B: 450 Stunden (15 ECTS)

    Nach oben Leistungsnachweise

    Portfolioarbeit mit: Praxisorientierten Vertiefungsarbeiten in den Modulen, Reflexionen von Praxiserfahrungen in der Wirtschaft und Berufsberatung, Zertifikatsarbeit

    Organisatorisches

    Nach oben Anmeldetermin

    Wir informieren Sie gerne persönlich; senden Sie ein E-Mail an und teilen Sie uns Ihr Interesse mit.

    Nach oben Studienbeginn

    Nächste Durchführung November 2017

    Nach oben Dauer aktueller Lehrgang

    • Profil A: 26 Präsenztage im Zeitraum November 2016 bis Januar 2018
    • Profil B: 24 Präsenztage im Zeitraum November 2016 bis Oktober 2017

    Nach oben Ort(e)

    Olten

    Nach oben Kosten

    Profil A

    • CHF 8500.–
    • Lehrpersonen mit Anstellung im Kanton Aargau: CHF 4300.–
    • Lehrpersonen mit Anstellung im Kanton Solothurn: CHF 4400.–
    • Für Lehrpersonen mit Anstellung beim Kanton Basel-Landschaft übernimmt der Kanton die Kosten, wenn ihm eine von der Schulleitung bzw. vom Schulrat unterschriebene kantonale Weiterbildungsvereinbarung vorliegt (beschränkte TN-Zahl).
    • Lehrpersonen mit Anstellung im Kanton Basel-Stadt: Reduktion im Rahmen des Projektes «Umsetzung der Schulharmonisierung Basel-Stadt, Nach-/Zusatzqualifikationen». Absolviert eine Teilnehmerin/ein Teilnehmer den Lehrgang vollständig, übernimmt das Volksschulamt die Kurskosten für Lehrpersonen mit einer Anstellung im Kanton Basel-Stadt.

    Profil B

    • CHF 8300.–
    • Lehrpersonen mit Anstellung im Kanton Aargau: CHF 4300.–
    • Lehrpersonen mit Anstellung im Kanton Solothurn: CHF 4400.–
    • Lehrpersonen mit Anstellung im Kanton Basel-Stadt können bei ihrer Schulleitung einen Antrag auf Kostenübernahme stellen.
    • Spesen gehen zu Lasten der Teilnehmenden.

    Einzelmodul: CHF 1400.–

    Nach oben Kontakt

    Fachhochschule Nordwestschweiz
    Pädagogische Hochschule
    Institut Weiterbildung und Beratung
    Bahnhofstrasse 6
    5210 Windisch

    Fachhochschule Nordwestschweiz
    Hochschule für Soziale Arbeit
    Institut Kinder- und Jugendhilfe
    Thiersteinerallee 57
    4053 Basel

    Beratung

    Roland Härri
    T +41 56 202 80 75

    Lalitha Chamakalayil
    T +41 61 228 52 65

    Administration

    Weiterbildungssekretariat
    T +41 56 202 71 55

    Informationen für:
    Suchportlet