Skip to main content

Beruf mit Klasse im Kino

Die Reihe stellt ausgesuchte Dokumentarfilme über Schulklassen in lokalen Kinos vor. Dabei regt sie Gespräche über die Rolle von Lehrpersonen, den Schulalltag und die Institution Schule an.

08.02.2022, Basel

Beruf mit Klasse im Kino: «Neuland»

Integrationsklasse, Basel: Jugendliche aus aller Welt sollen innerhalb von 2 Jahren Sprache und Kultur kennenlernen und eine berufliche Anschlusslösung finden.

zu Beruf mit Klasse im Kino: «Neuland»
22.02.2022, Solothurn

Beruf mit Klasse im Kino: «Tableau Noir»

In der Gesamtschule im Neuenburger Jura treffen 6- bis 12-Jährige aufeinander. Mit der bevorstehenden Pensionierung des Lehrers droht jedoch die Schliessung.

zu Beruf mit Klasse im Kino: «Tableau Noir»
01.03.2022, Brugg

Beruf mit Klasse im Kino: «Herr Bachmann und seine Klasse»

Wie Musik und ein einfühlendes Hineinhorchen Jugendliche abholt. Ein wunderbarer Einblick in ein Klassenzimmer in einer migrantisch geprägten Kleinstadt.

zu Beruf mit Klasse im Kino: «Herr Bachmann und seine Klasse»

Was geht wohl bloss in den Schulgebäuden vor? Wie gestaltet sich der Schulalltag, wie wird unterrichtet?

Diejenigen die eigenen Nachwuchs in den Schulstufen haben, bekommen zumindest indirekt mit, was im Unterricht passiert. Doch es kann zu Recht wohl daran gezweifelt werden, dass das ein vollständiges Bild über das schulische Geschehen abgibt.

Der Titel des erfolgreichen Romans von François Bégaudeau trifft dieses Schattenhaftige genau: «Entre les murs».

Mit der Reihe «Beruf mit Klasse im Kino» möchte die PH FHNW nun in die Gemäuer hineinblicken. Welche Herausforderungen müssen die Schülerinnen und Schüler bestehen? Wie bringen die Lehrpersonen Engagement aus ihnen hervor oder – genauso anspruchsvoll – beruhigen sie diese wieder?

Die ausgesuchten Dokumentarfilme werden eher solche Fragen stellen, als Antworten geben. Die Aufforderung zur Reflexion möchten die Veranstalter aber nicht alleine dem Publikum überlassen, es werden auch regelmässig Gesprächsgäste zum Fädenaufnehmen danach eingeladen (siehe die Details bei den einzelnen Anlässen).

Im Februar und März 2022 werden drei Filme mit lokalen Kinopartnern präsentiert. Die Anlässe sind öffentlich, speziell auch für Studien- und Weiterbildungsinteressierte, Lehrpersonen im Feld oder im Ruhestand, an Bildungspolitik Interessierte und alle Personen, die sich über gut erzählte Geschichten freuen – denn das sind sie alle drei.

Der Eintritt für FHNW-Studierende und -Mitarbeitende ist kostenlos. Dafür muss die FH-Card gezeigt werden.

Für den Zugang zum jeweiligen Kino gelten die dann aktuellen Covid-19-Regeln. Für direkte Informationen sind die Kinos erreichbar:

Diese Seite teilen: