Skip to main content

CAS Digitale Transformation in der Arbeitswelt – Psychologische Perspektiven

Ihre Weiterbildung für neue Konzepte, um in Ihrem Team oder Ihrem Unternehmen zukunftsweisende Akzente zu setzen.

Eckdaten

Abschluss
Certificate of Advanced Studies (CAS)
ECTS-Punkte
15
Nächster Start
12.09.2024
Dauer
9 Monate
Unterrichtstage
15.5 Präsenztage
Unterrichtssprache
deutsch
Ort
Olten
Preis
CHF 8'750.- inkl. Kursunterlagen, exkl. zusätzliche Literatur, Reise- und Verpflegungsspesen

 

Melden Sie sich hier zum Aufnahmeverfahren an:

Sie möchten die Digitalisierung in Ihrem beruflichen Umfeld aktiv mitgestalten? Und Sie möchten dabei für sich, Ihr Team oder Ihr Unternehmen die richtigen Akzente setzen?

Der CAS «Digitale Transformation in der Arbeitswelt – Psychologische Perspektiven» vermittelt Ihnen hierfür die nötigen psychologischen Kenntnisse, Methoden und Strategien. Sie erhalten das Know-how, um digitale Transformationsprozesse von Beginn an ganzheitlich zu analysieren und mit Blick auf die beteiligten Menschen zu bewerten. So ermöglicht Ihnen dieser CAS, psychologisch fundierte Digital-Strategien zu entwickeln und erfolgreich umzusetzen.

Ziele & Nutzen

  • Sie wissen, was Digitalisierung aus psychologischer Sicht bedeutet und warum dieses Wissen im Umgang mit Mitarbeitenden und Kund*innen wichtig ist. 

  • Sie wissen, welche neuen Ansprüche die digitale Transformation an Mitarbeitende, Führungskräfte und Geschäftsleitungen stellt und können diese Kenntnisse proaktiv in der Praxis einsetzen. 

  • Sie können die digitale Kompetenz in Ihrem Team oder Unternehmen einschätzen und daraus Potenziale für individuelle und organisationale Entwicklungen ableiten.

  • Sie können eigene Digitalisierungs- und Innovationsstrategien entwickeln und umsetzen. Sie beziehen dabei bewusst psychologische Kenntnisse mit ein, um Ängste, Sorgen oder Widerstände bei Mitarbeitenden sowie Kund*innen frühzeitig zu erkennen und aufzufangen.

  • Sie kennen die Grundsätze des digital unterstützten Lernens und können interne Weiterbildungen mit innovativen Technologien entwickeln (z. B. E-Learning Angebote). Sie können diese Kenntnisse im Kundenkontakt sowie für Trainings von Mitarbeitenden kreativ einsetzen.

  • Sie erwerben die psychologischen Grundkenntnisse, um gemeinsam mit Ihren Mitarbeitenden sowie Kund*innen digitale Technologien und künstliche Intelligenz (KI) effizient zu nutzen. Sie können von der digitalen Transformation profitieren, aber auch Grenzen und Risiken realistisch einschätzen.

  • Sie qualifizieren sich für neue Berufsbilder im Bereich Digitalisierung und Change Management sowie Innovationsmanagement: «Berater/in Digitale Transformation», «Digital Manager» «Digital Consultant», «Digital Officer».

Zielpublikum

Führungskräfte, Projektleitende, Mitarbeitende in Teams, Organisationen und Unternehmen Verantwortliche für die Einführung und Umsetzung digitaler Tools und Strategien, z.B. aus den Bereichen Marketing, HR oder IT

Die digitale Transformation mitgestalten

Philipp Frei, Gabriela Perrig und Roger Swifcz erzählen von ihren Erfahrungen im CAS Digitale Transformation in der Arbeitswelt.

Zu den Erfahrungsberichten

Interviews zu diesem CAS

Führung im digitalen Wandel

Die Digitalisierung stellt Führungskräfte vor neue Herausforderungen. Welche dies sind und wie man sie meistert, erklärt Claire Wirdnam im Interview.

zu Führung im digitalen Wandel

Wie ChatGPT unsere Arbeitswelt verändert

ChatGPT ist eine Künstliche Intelligenz mit vielen Möglichkeiten. Oliver Rack erklärt, wie der Chatbot unseren Arbeitsalltag erleichtern kann und was sein ...

zu Wie ChatGPT unsere Arbeitswelt verändert

Den digitalen Horizont erweitern

Im CAS Digitale Transformation in der Arbeitswelt lernte Joël Viotti den richtigen Fokus auf digitale Herausforderungen zu setzen.

zu Den digitalen Horizont erweitern

Inhaltliche Information

«Die Teilnehmenden erhalten nicht nur theoretische Inputs, sondern lernen auch konkrete Anwendungen aus der Praxis kennen, wie z. B. VR und E-Learning. Sie haben die Möglichkeit, selbst unterschiedliche Tools digitalen Lernens zu nutzen. Diese Selbsterfahrungen helfen ihnen dabei die Potenziale neuer digitaler Medien für das Lernen zu erkennen und kritisch zu reflektieren. Zudem entwerfen die Teilnehmenden in einem kreativen Gruppenprozess ein eigenes Lernszenario und transferieren ihr neugewonnenes Wissen direkt in die Praxis.»

Alessia Ruf, Dozentin im CAS Digitale Transformation in der Arbeitswelt – Psychologische Perspektiven

Organisatorisches

Anmelden

Melden Sie sich hier zum Aufnahmeverfahren an:

FAQs rund um die Zertifikatslehrgänge CAS

Sie interessieren sich für einen CAS an der Hochschule für Angewandte Psychologie? Hier finden Sie die Antworten zu den häufigsten Fragen.

Mehr erfahren

Standort

Hochschule für Angewandte Psychologie FHNW

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Angewandte Psychologie Empfang Riggenbachstrasse 16 4600 Olten
Mehr Infos zum Standort
Diese Seite teilen: