Skip to main content

Bildende Kunst

Das Bachelorstudium in Bildender Kunst fördert die Entwicklung einer individuellen künstlerischen Haltung.

Die Studierenden lernen in der Atelierarbeit, in Projekten und Ausstellungen ihre eigene künstlerische Sprache zu erarbeiten. Dabei setzt das Studium auf ein hohes Mass an Selbstinitiative.

Kunst zu studieren bedeutet, mit Kunst vertraut zu werden. Künstlerinnen und Künstler sind Pioniere, wenn es darum geht, Welten, die scheinbar nichts gemein haben, auf neuartige Weise zu verbinden. Sie definieren die Sprache traditioneller Medien, Materialien und Technologien neu, indem sie Werke schaffen, Konzepte ersinnen, Essays verfassen, Archive aufdecken, Körper im Raum choreografieren. Künstlerinnen und Künstler interessieren sich für die nicht endende Auseinandersetzung mit allem, was zur andersartigen Betrachtung der sogenannten Realität beiträgt.

Ziele und Nutzen

Im dreijährigen Bachelorstudium werden Sie mit Fragestellungen der heutigen Kunstpraxis vertraut gemacht und bei der Entwicklung Ihrer individuellen Arbeit unterstützt. Neben der freien Atelierarbeit gehören Workshops, Projekte, Studienwochen Kunst und Theorie sowie Gruppendiskussionen als auch individuelle Mentoratsgespräche mit Dozierenden, technischen Mitarbeitenden und Mitstudierenden zum Kern des Studiums. Sie lernen sowohl technische Kenntnisse als auch Fragestellungen der heutigen Kunstpraxis kennen und vertiefen diese im dreijährigen Bachelorstudium.
Nebst dem Team des Institut Kunst begleiten Sie Künstlerinnen und Künstler sowie Theoretikerinnen und Theoretiker aus dem In- und Ausland als Gastdozierende.

Zielpublikum

  • Von unseren Studierenden erwarten wir Neugier und die Bereitschaft, ein gesteigertes Bewusstsein dafür zu entwickeln, was sie selbst erschaffen und was andere gestalten. Vorausgesetzt wird ein Interesse daran, anders zu denken. Studierende sollten in der Lage sein, Denkweisen zu folgen und nachzuvollziehen, welche nicht ihren eigenen entsprechen. 
  • Das Institut Kunst schätzt Studierende, die das Unbekannte reizt und, die sich in die Debatten des Kunstschaffens begeben möchten.
  • Es braucht Zeit, die eigene Stimme zu finden. Das Institut gewährt Ihnen bei dieser Suche die grösstmögliche Unterstützung. Das Studium der Kunst kann keine Antworten liefern, aber Ihnen dabei helfen, Ihre Fragestellungen zu klären und zu formulieren. Wir möchten in Ihnen das Bewusstsein wecken, dass diese Fragen – die Kunstfragen – ein öffentliches Leben führen.

 
Inhaltliche Information zum Studium

Organisatorisches

Institut Kunst

Kunst ist spekulative Praxis, die Materialien und Vorstellungen verknüpft und Auffassungen von Information und Wissen, individueller Handlung und sozialer Interaktion befragt.

Mehr

Institut Kunst

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Gestaltung und Kunst Institut Kunst, Ateliergebäude: A 1.10 Oslo-Strasse 3 4142 Münchenstein b. Basel

Dreispitz Basel

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Gestaltung und Kunst Freilager-Platz 1 4142 Münchenstein b. Basel
Diese Seite teilen: