Skip to main content

CAS Teilhabe bewerten und steuern

Das CAS-Programm zeigt, wie Teilhabe wirkungsorientiert, konzeptualisiert, bewertet und gemessen werden kann. Ziel ist die Entwicklung eines teilhabeorientierten Qualitätsmanagementsystems, das die Steuerung der Teilhabeprozesse ermöglicht.

Einrichtungen der Behindertenhilfe und Psychiatrie sollen ihren Klienten und Klientinnen gelingende und möglichst normalisierte Teilhabe ermöglichen. Der CAS-Kurs greift diese Herausforderung auf und zeigt, wie Teilhabe wirkungsorientiert konzeptualisiert, bewertet und gemessen werden kann. Die Teilnehmenden kennen die Möglichkeiten eines teilhabeorientierten Qualitätsmanagements und sind in der Lage, die relevanten Prozesse zu steuern.

Zielpublikum

Das CAS-Programm richtet sich an Qualitätsverantwortliche aus Einrichtungen der Behindertenhilfe und Psychiatrie sowie weitere Fachpersonen, die mit Aufgaben in der Sicherung und Steuerung von teilhabebezogenen Angeboten und Leistungen betraut sind.

Weitere Informationen

Download Flyer

Bemerkung

Änderungen und Preisanpassungen vorbehalten

Anmeldung

Anmelden

Standort

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Olten

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Soziale Arbeit Riggenbachstrasse 16 4600 Olten
Diese Seite teilen: