Skip to main content

LGBTIQ* Jugendliche in der Kinder- und Jugendhilfe

In diesem Fachseminar vertiefen Sie praxisnah Ihr Wissen zu LGBTIQ* Themen und wie Sie LGBTIQ* Jugendliche begleiten können. Ausserdem lernen Sie unterschiedliche Methoden zur Sensibilisierung von Jugendlichen kennen.

Trotz einer hohen medialen Präsenz sind junge Menschen verschiedener sexueller und geschlechtlicher Identitäten in Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe noch kaum Thema. Für Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe stellen sich viele Fragen: Was brauchen lesbische, schwule, bisexuelle, trans, intergeschlechtliche oder nicht-binäre Jugendliche? Was können Sozialarbeiter*innen konkret gegen Sexismus, Trans- und Homofeindlichkeit machen? Wie können Institutionen einen Beitrag zur Verbesserung der Lebenssituation von LGBTIQ* Jugendlichen und zur Akzeptanz von queeren Familien leisten?
In diesem Fachseminar vertiefen Sie praxisnah Ihr Wissen zu LGBTIQ* Themen und wie Sie LGBTIQ* Jugendliche begleiten können. Ausserdem lernen Sie unterschiedliche Methoden zur Sensibilisierung von Jugendlichen kennen.

Inhalt

  • Sie beschäftigen sich mit den Lebenssituationen und Diskriminierungen von LGBTIQ* Jugendlichen.
  • Sie vertiefen die Themen trans Kinder und Jugendliche sowie Regenbogenfamilien.
  • Sie erlernen Grundlagen von Diversity, Antidiskriminierung und sexueller sowie geschlechtlicher Vielfalt.
  • Sie erproben verschiedene Methoden für die Unterstützung von LGBTIQ* Jugendlichen und Familien in verschiedenen Kontexten der Kinder- und Jugendhilfe.

Seminartag 1
Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt
Fachwissen zu geschlechtlicher und sexueller Vielfalt sowie zu den Lebenssituationen von LGBTIQ* Kindern und Jugendlichen
Verschiedene Ebenen der Diskriminierung von LGBTIQ* Jugendlichen
Einblicke in Forschungen zu LGBTIQ* Jugendlichen in der Kinder- und Jugendhilfe
Herausforderungen für trans Kinder und Jugendliche
Seminartag 2
Queere Familien und methodische Ansätze
Queere Familien und Regenbogenfamilien in der Kinder- und Jugendhilfe
Angebote für LGBTIQ* Jugendliche in der Schweiz
Methodische Standards und Interventionsmöglichkeiten in der Arbeit mit LGBTIQ* Jugendlichen und queeren Familien

Zielpublikum

Fachpersonen aus der Kinder- und Jugendhilfe (bspw. Stationäre Kinder- und Jugendhilfe, Offene Kinder- und Jugendarbeit, Schulsozialarbeit).

Weitere Informationen

Leitung und Durchführung
Angela Rein, Dr. des., Wissenschaftliche Mitarbeiterin,
Hochschule für Soziale Arbeit FHNW
Patrick Weber, MA, Wissenschaftlicher Mitarbeiter,
Hochschule für Soziale Arbeit FHNW
Yv E. Nay, Dr. phil., Postdoc Wissenschaftler*in, Schweizerischer Nationalfonds SNF, Université de Genève, Institut des Etudes Genre & Institut de Recherches Sociologiques
Download Flyer

Kostendetails

inklusive Kursunterlagen

Bemerkung

Änderungen und Preisanpassungen vorbehalten

Anmeldung

Anmelden

Standort

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Muttenz

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Hochschule für Soziale Arbeit Hofackerstrasse 30 4132 Muttenz
Diese Seite teilen: