Skip to main content

Neue Büroräume Kanton Solothurn

Begleitung der Führungskräfte und Mitarbeitenden des Departement für Bildung und Kultur

Das Departement für Bildung und Kultur (DBK) des Kanton Solothurn wird in Zukunft neue Büroräume beziehen. Momentan sind die Ämter des DBK bisher noch an unterschiedlichen Standorten untergebracht. Vor dem Umzug wird ein bestehendes Gebäude umgebaut. Nach einer umfassenden Vorstudie und Planung der Büroraumanordnung werden Führungskräfte und Mitarbeitende des DBK partizipativ in den Planungsprozess der Büroräume einbezogen werden.

Vorgehen

Unterstützung der Departementsleitung und des Umbau-Projektteams beim Planungs- und Entwicklungsprozess, insbesondere hinsichtlich der Integration der verschiedenen Perspektiven (Architektur, Technik, Führung, Mitarbeitende etc.) und der Nutzung von Entwicklungschancen, welche sich durch den Umbau bzw. Umzug ins neue Gebäude ergeben.
Systematische Beteiligung der Mitarbeitenden am Planungsprozess, insbesondere durch die Analyse ihrer Arbeitstätigkeiten und Bedürfnisse und der daraus abgeleiteten Anforderungen an die räumliche, technische und organisatorische Arbeitsumgebung.
Arbeitspsychologische Expertise zu den konkreten Gestaltungsvorschlägen und Erarbeitung von Handlungsempfehlungen.

Vier Themen

a) Welche Entwicklungschancen bieten Umzug bzw. Umbau grundsätzlich und welche davon will die Departementsleitung konkret nutzen?

b) Welche Anforderungen an ihre Arbeitsumgebung haben einzelne Mitarbeitenden(gruppen) jetzt und in Zukunft?

c) Welche aktuell bestehenden räumlichen, technischen bzw. organisatorischen Lösungen sollen übernommen, welche weiterentwickelt bzw. verbessert werden?

d) Mit welchen räumlichen, technischen bzw. organisatorischen Lösungen kann die Arbeit des DBK und seiner Ämter jetzt und in Zukunft optimal unterstützt werden?

Projekthintergrund

Das Departement für Bildung und Kultur (DBK) des Kanton Solothurn wird in Zukunft neue Büroräume beziehen. Momentan sind die Ämter des DBK bisher noch an unterschiedlichen Standorten untergebracht Vor dem Umzug wird ein bestehendes Gebäude umgebaut. Nach einer umfassenden Vorstudie und Planung der Büroraumanordnung sollen in einem nächsten Schritt Führungskräfte und Mitarbeitende des DBK partizipativ in den Planungsprozess der Büroräume einbezogen werden.

Vier Ziele

Identifikation und Definition der aus der Arbeitstätigkeit abgeleiteten Anforderungen an die neue räumliche, technische und organisatorische Arbeitsumgebung.
Möglichkeiten und Grenzen der Partizipation klären (z.B. bauliche Vorgaben).
Systematische Beteiligung der Mitarbeitenden (d.h. Nutzerinnen und Nutzer) am Planungs- und Entwicklungsprozess im Rahmen des effektiven Handlungs- und Gestaltungsspielraums.
Identifikation und Definition von weiteren Entwicklungschancen, welche sich durch den Umzug bzw. Umbau ergeben (z.B. new ways of working).

Projektdaten

Projektleitung/Team
Prof. Dr. Hartmut Schulze, Alexandra Tanner, Livia Suter
Projektförderung

Departement für Bildung und Kultur (DBK)

Dauer
1. Januar 2015 - 31. Dezember 2018
Publikationen
 

 

Diese Seite teilen: