Skip to main content

Forschungs- und Dienstleistungsprojekte

Übergang in die Selbständigkeit - junge Erwachsene wirken mit!

Was benötigen junge Menschen nach dem Austritt aus einer stationären Erziehungshilfe für einen erfolgreichen Übergang in die Selbständigkeit?

zu Übergang in die Selbständigkeit - junge Erwachsene wirken mit!

Wie ergänzen Online-Kanäle die Beratung in der Sozialen Arbeit?

Smartphones und das Internet ermöglichen uns, orts- und zeitunabhängig miteinander zu kommunizieren. Für die Beratung in der Sozialen Arbeit besitzen die neuen ...

zu Wie ergänzen Online-Kanäle die Beratung in der Sozialen Arbeit?

Gelungene Integration am FHNW-Campus

Die FHNW bietet Personen, die seit Längerem erwerbslos sind, die Möglichkeit, sich beruflich wieder zu integrieren. Auf dem Campus Brugg-Windisch kooperiert ...

zu Gelungene Integration am FHNW-Campus

Was wollen die Kinder?

Eine Gemeinde schafft einen neuen Frei- und Spielraum. Kinder sagen, was sie brauchen, wie der Raum aussehen soll und bauen mit. Die Hochschule für Soziale ...

zu Was wollen die Kinder?

«Einfach Surfen» ‒ das barrierefreie Internet

Für die Teilhabe an unserer Gesellschaft ist das Internet unverzichtbar. Dies gilt auch für Menschen mit Behinderungen. Deshalb wurde ein Leitfaden zur ...

zu «Einfach Surfen» ‒ das barrierefreie Internet

Entwicklung eines Prozessmanuals zur Kindeswohlabklärung

In der Schweiz konnte sich bisher kein allgemein akzeptierter Verfahrensstandard für Abklärungen im Kindesschutz etablieren. In einem kooperativen Forschungs- ...

zu Entwicklung eines Prozessmanuals zur Kindeswohlabklärung

Bis ins hohe Alter ein selbstständiges Leben führen

Der öffentliche Nahraum ist als Ort der Begegnung besonders für ältere Menschen wichtig, da ihre Mobilität immer mehr abnimmt. Doch wie muss ein Quartier ...

zu Bis ins hohe Alter ein selbstständiges Leben führen

Einfamilienhaussiedlungen sind besser als ihr Ruf

In vielen Quartieren ist die Bevölkerung zusammen mit den Häusern gealtert. Sind solche Siedlungen für ältere Menschen noch der ideale Wohnort? Ein ...

zu Einfamilienhaussiedlungen sind besser als ihr Ruf

Soziale Probleme effektiv und nachhaltig lösen

Das neue Verfahren «Systemisch-biografische Diagnostik des Lebensführungssystems» hilft Fachpersonen aus der Praxis, komplexe soziale Probleme ganzheitlich zu ...

zu Soziale Probleme effektiv und nachhaltig lösen

Berufliche Teilhabe verwirklichen, messen und steuern

Die UN-Behindertenrechtskonvention bringt Herausforderungen an Einrichtungen der Behindertenhilfe: Die Qualität der Teilhabe und die Wirkung von ...

zu Berufliche Teilhabe verwirklichen, messen und steuern

Generation Smartphone: Teenager vereinsamen nicht

Teenager, die auf ihren Handys tippen, spielen, chatten – ein gewohntes Bild unserer Zeit. Doch welchen Stellenwert hat das Smartphone für Jugendliche? Diese ...

zu Generation Smartphone: Teenager vereinsamen nicht

Endlich verständlich: Behördeninformationen in leichter Sprache

Die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Solothurn (KESB) bietet Informationen in leicht verständlicher Sprache an. Dies dank eines Teams der Hochschule für ...

zu Endlich verständlich: Behördeninformationen in leichter Sprache

Wie Stadtplanung näher zu den Menschen kommt

Um neue Siedlungen sozial nachhaltig zu gestalten, braucht es die Mitwirkung der Bevölkerung. Forschende an der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW haben ein ...

zu Wie Stadtplanung näher zu den Menschen kommt
Diese Seite teilen: